Prüfung einer wassergekühlten Wellendurchführung für den Schiffbau

Eine wassergekühlte Wellendurchführung (Wellendurchmesser 28 mm) in einem A-0-Schottsegment (Stahl (4,5 ± 0,5) mm) am 1-Meter-Ofen mit einer Beflammungszeit über mindestens 60 Minuten erfolgreich geprüft.

Die Prüfung wurde in Anlehnung an den Teil 3 Abschnitt 8.3.1 der „Entschließung des Schiffssicherheitsausschusses MSC.307(88) Annahme des Internationalen Codes von 2010 für die Anwendung von Brandprüfverfahren (FTP- Code 2010)“ zum Nachweis der Unversehrtheit (hier: die Integrität des Schotts mit der Wellendurchführung incl. Dichtung) durchgeführt.

Der Staudruck des Wassers wurde laut Herstelleranleitung mit 0,2 bar zur Kühlung an der Welle angelegt.

Zurück