Bauwesen

Bedachungen

Durchführung von Brandprüfungen zur Bestimmung des Brandverhaltens von Bedachungen gegen Brandbeanspruchung von außen durch Brandsätze, Flugfeuer und strahlende Wärme.

Beurteilt werden die Brandausbreitung auf der Dachoberfläche, die Brandausbreitung innerhalb des Dachaufbaus, die Durchdringung des Daches durch Feuer und das Auftreten von brennendem Abtropfen.

Norm Titel der Norm
DIN 4102-7 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen -
Teil 7: Bedachungen; Begriffe, Anforderungen
und Prüfungen
DIN CEN/TS 1187 Beanspruchung von Bedachungen durch Feuer
von außen - Teil 1: Prüfverfahren 1: Mit
Beanspruchung durch Brandsätze
UL 790
IEC 61730-2 (MST 23)
Standardprüfverfahren für Brandprüfungen von
Dachdeckungen

Kontakt

Tim Großer
Dipl.-Ing.

Prüfingenieur
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -169
E-Mail schreiben

Bodenbeläge

Durchführung von Brandversuchen zur Bestimmung des Brandverhaltens von Bodenbelägen sowie für Beschichtungen als Einzelwerkstoff und im Verbund mit anderen Baustoffen.

Das Brandverhalten von Baustoffen wird nicht nur von der Art des Stoffes beeinflusst, sondern insbesondere auch von der Gestalt, der spezifischen Oberfläche und Dichte, dem Verbund mit anderen Baustoffen, den Verbindungsmitteln sowie der Verarbeitungstechnik. Diese Einflüsse werden bei der Vorbereitung der Prüfungen und bei der Auswahl von Proben berücksichtigt.

Die Durchführung von Bandversuchen an horizontal angeordneten Bodenbelägen und Beschichtungen dient der Beurteilung des Brandverhaltens entgegen der Luftströmung sowie der Flammenausbreitung.

Norm Titel der Norm
DIN EN ISO 9239-1 Prüfungen zum Brandverhalten von
Bodenbelägen - Teil 1: Bestimmung des
Brandverhaltens bei Beanspruchung mit einem
Wärmestrahler (ISO 9239-1);
Deutsche Fassung EN ISO 9239-1
DIN EN ISO 11925-2 Prüfungen zum Brandverhalten - Entzündbarkeit
von Produkten bei direkter Flammeneinwirkung -
Teil 2: Einzelflammentest (ISO 11925-2);
Deutsche Fassung EN ISO 11925-2
DIN EN ISO 1182 Prüfungen zum Brandverhalten von Produkten -
Nichtbrennbarkeitsprüfung (ISO 1182); Deutsche
Fassung EN ISO 1182
DIN EN ISO 1716 Prüfungen zum Brandverhalten von Produkten -
Bestimmung der Verbrennungswärme (des
Brennwerts) (ISO 1716)

Kontakt

Anett Meixner
Dipl.-Ing. (BA)

Prüfingenieurin
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -161
E-Mail schreiben

Baustoffe

Durchführung von Brandversuchen an Baustoffen zur Beurteilung des Brandverhaltens dieser Baustoffe.

Das Brandverhalten von Baustoffen wird nicht nur von der Art des Stoffes beeinflusst, sondern insbesondere auch von der Gestalt, der spezifischen Oberfläche und Dichte, dem Verbund mit anderen Baustoffen, den Verbindungsmitteln sowie der Verarbeitungstechnik. Diese Einflüsse werden bei der Vorbereitung der Prüfungen und bei der Auswahl von Proben berücksichtigt.

Für die Klassifizierung des Brandverhaltens von Baustoffen sind in der Regel mehrere Prüfverfahren anzuwenden.

Für die Bestimmung der Neigung (Fähigkeit) eines Bauproduktes zum kontinuierlichen Schwelen ist das Prüfverfahren nach DIN EN 16733 anzuwenden. Diese Norm gilt für alle Bauprodukte, die nach EN 13501‐1 klassifiziert werden.

Norm Titel der Norm
DIN 4102-1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen -
Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und
Prüfungen
DIN 4102-15 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen;
Brandschacht
DIN 4102-16 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen -
Teil 16: Durchführung von Brandschachtprüfungen
DIN 4102-17 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen -
Teil 17: Schmelzpunkt von Mineralwolle-Dämmstoffen
- Begriffe, Anforderungen und Prüfung
DIN 18089 Feuerschutzabschlüsse; Einlagen für
Feuerschutztüren; Mineralfaserplatten; Begriff,
Bezeichnung, Anforderungen, Prüfung
DIN EN ISO 1182 Prüfungen zum Brandverhalten von Produkten -
Nichtbrennbarkeitsprüfung (ISO 1182); Deutsche
Fassung EN ISO 1182
DIN EN ISO 1716 Prüfungen zum Brandverhalten von Produkten -
Bestimmung der Verbrennungswärme (des
Brennwerts) (ISO 1716); Deutsche Fassung
EN ISO 1716
DIN EN ISO 11925-2 Prüfungen zum Brandverhalten - Entzündbarkeit
von Produkten bei direkter Flammeneinwirkung -
Teil 2: Einzelflammentest (ISO 11925-2);
Deutsche Fassung EN ISO 11925-2
DIN EN 13823 Prüfungen zum Brandverhalten von
Bauprodukten - Thermische Beanspruchung
durch einen einzelnen brennenden Gegenstand
für Bauprodukte mit Ausnahme von
Bodenbelägen;
Deutsche Fassung EN 13823 +A1
DIN EN 16733 Prüfungen zum Brandverhalten von
Bauprodukten - Bestimmung der Neigung eines
Bauprodukts zum kontinuierlichen Schwelen;
Deutsche Fassung EN 16733

Kontakt

Andreas Meißner
Dr.-Ing.

Leiter
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -160
E-Mail schreiben

Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse

Auf der Grundlage des Bescheides über die Anerkennung als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung und auf Basis von Prüfberichten erteilt die MPA Dresden GmbH allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse für:

  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und die nichtbrennbar (Klasse DIN 4102‐A) sind, ohne brennbare Bestandteile, die normalentflammbar (Klasse DIN 4102‐B2) sind
  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und die normalentflammbar (Klasse E) sind
  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und die nichtbrennbar (Klasse DIN 4102‐A) sind, mit brennbaren Bestandteilen, die normalentflammbar (Klasse DIN 4102‐B1) sind, ausgenommen Bodenbeläge
  • Schwerentflammbare Bodenbeläge, die nicht für die Verwendung in Aufenthaltsräume vorgesehen sind und die nicht EN 13813 oder EN 14041 oder EN 14904 oder EN 14342 oder EN 15285 entsprechen

Brandverhalten von Bauprodukten

Das Brandverhalten von Bauprodukten wird auf der Grundlage der Norm DIN 4102-1 oder der Norm DIN EN 13501-1 klassifiziert. In den folgenden Tabellen werden die bauaufsichtlichen Anforderungen den Brandverhaltensklassen der jeweiligen Norm zugeordnet.

Die Klassifizierungen nach DIN 4102-1 und DIN EN 13501-1 sind für den Nachweis des Brandverhaltens von Bauprodukten alternativ anwendbar.

Die in DIN 4102-1:1998-05, Abschnitt 3 und in der Berichtigung 1:1998-08 zu DIN 4102-1 angegebenen Baustoffklassen entsprechen den folgenden bauaufsichtlichen Verwendungsvorschriften:

Bauaufsichtliche Anforderung Baustoffklasse nach DIN 4102
nichtbrennbare Baustoffe A
A 1
A 2
brennbare Baustoffe
- schwerentflammbare Baustoffe
- normalentflammbare Baustoffe
B
B 1
B 2
leichtentflammbare Baustoffe B 3

Die Anwendung der Klassifizierung nach DIN EN 13501-1 wird in Anlage 0.2.2 der Bauregelliste A Teil 1 bzw. MVV TTB, Anlage 0.2.1 sowie Anlage 0.2.2 besonders erläutert.

Die nach DIN EN 13501-1 klassifizierten Eigenschaften zum Brandverhalten von Baustoffen (ausgenommen Bodenbeläge) entsprechen folgenden bauaufsichtlichen Anforderungen in bauaufsichtlichen Verwendungsvorschriften:(ausgenommen Bodenbeläge)

Bauaufsichtliche Anforderung Zusatzanforderungen Europäische Klasse nach
DIN EN 13501-1¹²
kein Rauch kein
brennendes
Abfallen/
Abtropfen
Bauprodukte,
ausgenommen
lineare
Rohrdämmstoffe
lineare
Rohrdämmstoffe
Nichtbrennbar x x A1 A1L
x x A2 – s1,d0 A2L – s1, d0
Schwerentflammbar x x B - s1,d0
C - s1,d0
BL - s1,d0
CL - s1,d0
  x A2 – s2,d0
A2 – s3,d0
B – s2,d0
B – s3,d0
C – s2,d0
C – s3,d0
A2L – s2,d0
A2L – s3,d0
BL – s2,d0
BL – s3,d0
CL – s2,d0
CL – s3,d0
x   A2 – s1,d1
A2 – s1,d2
B – s1,d1
B – s1,d2
C – s1,d1
C – s1,d2
A2L – s1,d1
A2L – s1,d2
BL – s1,d1
BL – s1,d2
CL – s1,d1
CL – s1,d2
    A2 – s3,d2
B – s3,d2
C – s3,d2
A2L – s3,d2
BL – s3,d2
CL – s3,d2
Normalentflammbar   x D – s1,d0
D – s2,d0
D – s3,d0
E
DL – s1,d0
DL – s2,d0
DL – s3,d0
EL
    D – s1,d1
D – s2,d1
D – s3,d1
D – s1,d2
D – s2,d2
D – s3,d2
DL – s1,d1
DL – s2,d1
DL – s3,d1
DL – s1,d2
DL – s2,d2
DL – s3,d2
    E – d2 EL – d2
Leichtentflammbar     F FL

¹ In den europäischen Prüf- und Klassifizierregeln ist das Glimmverhalten von Baustoffen nicht erfasst. Für Verwendungen, in denen das Glimmverhalten erforderlich ist, ist das Glimmverhalten nach nationalen Regeln nachzuweisen.

² Mit Ausnahme der Klassen A1 (ohne Anwendung der Fußnote c zu Tabelle 1 der DIN EN 13501-1) und E kann das Brandverhalten von Oberflächen von Außenwänden und Außenwandbekleidungen (Bauarten) nach DIN EN 13501-1 nicht abschließend klassifiziert werden.

 

Die nach DIN EN 13501-1 klassifizierten Eigenschaften zum Brandverhalten von Bodenbelägen entsprechen folgenden bauaufsichtlichen Anforderungen in bauaufsichtlichen Verwendungsvorschriften:

Bauaufsichtliche Anforderungen Europäische Klasse nach DIN EN 13501-1
Nichtbrennbar A1fl
A2fl – s1
Schwerentflammbar Bfl – s1
Cfl – s1
Normalentflammbar A2fl – s2
Bfl – s2
Cfl – s2
Dfl - s1
Dfl – s2
Efl
Leichtentflammbar Ffl

Erläuterungen der zusätzlichen Angaben zur Klassifizierung des Brandverhaltens von Baustoffen (einschl. Bodenbelägen) nach DIN EN 13501-1

Herleitung des
Kurzzeichens
Kriterium Anwendungsbereich
s (Smoke) Rauchentwicklung Anforderungen an die
Rauchentwicklung
d (Droplets) Brennendes
Abtropfen/Abfallen
Anforderungen an das
brennende Abtropfen/
Abfallen
....fl (Floorings)   Brandverhaltensklasse für
Bodenbeläge
…L (Linear Pipe Thermal
Insulation Products)
  Brandverhaltensklasse für
Produkte zur Wärmedämmung
von linearen Rohren
  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und
    • die nichtbrennbar (Klasse DIN 4102-A) sind, ohne brennbare Bestandteile,
    • die normalentflammbar (Klasse DIN 4102-B2) sind.

      Ausgenommen sind Baustoffe der Liste C.
  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und die normalentflammbar (Klasse E) sind.

    Ausgenommen sind Baustoffe der Liste C.
  • Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und
    • die nichtbrennbar (Klasse DIN 4102-A) sind, mit brennbaren Bestandteilen,
    • die schwerentflammbar (Klasse DIN 4102-B1) sind, ausgenommen Bodenbeläge
  • Schwerentflammbare Bodenbeläge, die nicht für die Verwendung in Aufenthaltsräumen vorgesehen sind und die nicht EN 13813 oder EN 14041 oder EN 14904 oder EN 14342 oder EN 15285 entsprechen

 

Harte Bedachungen - Bauarten zur Herstellung von Bedachungen (Dachhaut), an die Anforderungen hinsichtlich Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme gestellt werden.

Klassen von Bedachungen nach DIN EN 13501-5 und ihre Zuordnung zu den bauaufsichtlichen Anforderungen

Bauaufsichtliche Anforderung Klasse nach DIN EN 13501-5
Widerstandsfähig gegen Flugfeuer
und strahlende Wärme
(harte Bedachung)
BROOF (t1)
Keine Leistung festgestellt
(weiche Bedachung)
FROOF (t1)

Kontakt

Andreas Meißner
Dr.-Ing.

Leiter
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -160
E-Mail schreiben

Zulassungsprüfungen für Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassungen (DIBt)

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen werden vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) für solche Bauprodukte und Bauarten im Anwendungsbereich der Landesbauordnungen erteilt, für die es allgemein anerkannte Regeln der Technik, insbesondere DIN-Normen, nicht gibt oder die von diesen wesentlich abweichen.

Schwerentflammbare Baustoffe
Nichtbrennbare Baustoffe

Kontakt

Anett Meixner
Dipl.-Ing. (BA)

Prüfingenieurin
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -161
E-Mail schreiben

Prüfungen im Rahmen von Überwachungsverträgen

Im Rahmen einer Produktüberwachung, die auf der Grundlage eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses (abP) oder einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) durchzuführen ist, sind teilweise Prüfungen zum Brandverhalten dieser Produkte zu erbringen. Die MPA Dresden GmbH darf die Fremdüberwachung für folgende Produkte vornehmen:

  1. Mineralfaserplatten als Einlage für Feuerschutztüren
  2. Baustoffe, an die nur Anforderungen an das Brandverhalten gestellt werden und
    • die nichtbrennbar sind, mit brennbaren Bestandteilen,
    • die schwerentflammbar sind, ausgenommen Bodenbeläge
  3. Schwerentflammbare Bodenbeläge, die nicht für die Verwendung in Aufenthaltsräume vorgesehen sind und die nicht der EN 13813 oder EN 14041 oder EN 14904 oder EN 14342 oder EN 15285 entsprechen
  4. Dämmschichtbildende Baustoffe
  5. Ablationsbeschichtungen
  6. Brandschutzgehäuse
  7. Sportbodensysteme und schwerentflammbare Bodenbeläge

Kontakt

Andreas Meißner
Dr.-Ing.

Leiter
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -160
E-Mail schreiben

Klassifizierung von Bauprodukten

Eine Klassifizierung des Brandverhaltens von Baustoffen erfolgt auf der Grundlage der DIN EN 13501‐1. Dabei werden die Bauprodukte unter Berücksichtigung ihrer praktischen Anwendung betrachtet.

Die europäische Klassifizierungsnorm wird auf drei Kategorien von Bauprodukten angewendet, die getrennt behandelt werden:

  • Bauprodukte, mit Ausnahme von Bodenbelägen und Rohrisolierung
  • Bodenbeläge
  • Rohrisolierungen
Norm Titel der Norm
DIN EN 13501-1 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten
zu ihrem Brandverhalten - Teil 1: Klassifizierung
mit den Ergebnissen aus den Prüfungen zum
Brandverhalten von Bauprodukten; Deutsche und
Englische Fassung EN 13501-1

Kontakt

Anett Meixner
Dipl.-Ing. (BA)

Prüfingenieurin
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -161
E-Mail schreiben

Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten

Eine Klassifizierung des Brandverhaltens von Bedachungen / Dachhäuten erfolgt auf der Grundlage der DIN EN 13501‐5. Dabei werden die Bauprodukte unter Berücksichtigung ihrer praktischen Anwendung betrachtet.

Zur Klassifizierung von Bedachungen / Dachhäuten brauchen nur diejenigen Prüfverfahren und Anwendungsregeln angewandt zu werden, für die eine entsprechende Klassifizierung angestrebt wird.

Norm Titel der Norm
DIN EN 13501-5 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten
zu ihrem Brandverhalten - Teil 5: Klassifizierung
mit den Ergebnissen aus Prüfungen von
Bedachungen bei Beanspruchung durch Feuer
von außen; Deutsche Fassung EN 13501-5

Kontakt

Tim Großer
Dipl.-Ing.

Prüfingenieur
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -169
E-Mail schreiben