Leichte Brandschutzschränke und Tresore

DIN EN 15659 legt Anforderungen an leichte Brandschutzschränke zum Schutz gegen Brände fest und beschreibt das Prüfverfahren.

Das Prüfverfahren dient der Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von leichten Brandschutzschränken, um Papierdokumente vor Brandeinwirkung zu schützen. Zwei Stufen der Beflammungsdauer (LFS 30 P und LFS 60 P) sind vorgesehen, die unter Berücksichtigung der im Innenraum des Brandschutzschrankes maximal zulässigen Temperaturerhöhung definiert werden.

Auf Grundlage der Prüfergebnisse erfolgt eine Klassifizierung der Produkte. Die MPA Dresden GmbH ist eine von der European Security Systems Association (ESSA) e.V. anerkannte Brandprüfstelle.

Norm Titel der Norm
DIN EN 15659 Wertbehältnisse - Klassifizierung und Methoden
zur Prüfung des Widerstandes gegen Brand -
Leichte Brandschutzschränke;
Deutsche Fassung EN 15659

Kontakt

Jörg Ulbricht

Prüfer
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -168
E-Mail schreiben

Juliane Reich
M.Sc.

Prüfingenieurin
Tel.: +49(0)3 731 / 20 393 -162
E-Mail schreiben