Aktiver Brandschutz der MPA Dresden GmbH
Ingenieurleistung der MPA Dresden GmbH
Passiver Brandschutz der MPA Dresden GmbH

History

Brandschutz … seit über 80 Jahren Tradition in Freiberg

Bekannt als Institut für Bergbausicherheit, setzt sich die über 80 jährige Brandschutztradition durch die MPA Dresden GmbH in Freiberg fort.

Die 1991 gegründete MPA Dresden ist heute als Prüf- Überwachungs- und Zertifizierungsstelle und als Ingenieurbüro im bauprojektbezogenen, organisatorischen und überwachenden Brandschutz tätig.

Seit der Privatisierung im Jahre 2004 hat sich das Unternehmen zu einem modernen Dienstleister auf dem Gebiet der Materialprüfung, vor allem der Prüfung von Bauprodukten, entwickelt.

Im Januar 2007 wurde die Niederlassung Dresden mit den klassischen Baustoffprüfungen in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert.

Die MPA Dresden GmbH mit Sitz in Freiberg / Sachsen wurde ein auf den Brandschutz spezialisiertes Unternehmen und ist ein weltweit tätiges Kompetenzzentrum für Brandschutz.

Mitarbeiterzahl:

Die Mitarbeiterzahl betrug zur Zeit der Ausgliederung im Standort Freiberg 8.
Innerhalb von nur 6 Jahren konnte die Zahl der Mitarbeiter von 8 auf 29 Mitarbeiter erweitert werden.
2017 sind 33 Mitarbeiter in der MPA Dresden GmbH und 8 Mitarbeiter in der MPA Dresden Verwaltungs GmbH beschäftigt.

Investitionen seit der Privatisierung:

2005: Errichtung eines neuen Laborgebäudes mit Klimaraum sowie einer Büroetage

 

2007: Wurde ein bis 1991 als Brandlabor genutztes Gebäude modernisiert und mit neuer Technik ausgestattet. Die Entwicklung des in seiner Art in Europa einzigartigen Multifunktionsprüfstandes zum Nachweis des Brandverhaltens wurde durch das Unternehmen selbst vorgenommen und durch Forschungsgelder der AiF unterstützt.

2008: Errichtung eines weiteren Laborgebäudes. Damit konnten die Arbeitsbedingungen der einzigen deutschen Prüf- und Zulassungsstelle für Feuerlöschgeräte und –mittel erheblich verbessert werden.

2010: Bau eines Verwaltungs- und Bürogebäudes mit Sozialtrakt

2012: Bau eines Heptan Lagers

2013: Wurden durch den Bau einer neuen Prüfhalle verbesserte Bedingungen für Kunden und Mitarbeiter bei der Prüfung des Brandverhaltens von Dächern und Solarmodulen geschaffen. Auf ca. 300 m2 werden dort nun Brandprüfungen zum Nachweis des Brandverhaltens von Dächern (harte Bedachung) nach ENV 1187 sowie von Solarmodulen nach UL790 durchgeführt.

2014: Planmäßig wurde Anfang Oktober der Anbau an einem Bürogebäude fertiggestellt. Weitere Büroarbeitsplätze, ein neuer Laborraum für chemische und physikalische Untersuchungen im Bereich Feuerlöschgeräte und Feuerlöschmittel sowie ein größerer, moderner Sanitär Trakt können nun genutzt werden. Auch eine Dachterrasse kann nun von den Mitarbeitern in den Pausen genutzt werden.

2015: Klein aber fein ist unsere neue Halle für die Warenanlieferung. Mit diesem modernen und übersichtlichen Raum wird die Qualität des Probenmanagements deutlich verbessert.

2017: Bau eines Fassadenprüfstandes